STORENERGY congress

Der digitale STORENERGY congress zeigt am 17. + 18. November 2021 zum fünften Mal Wege zur effizienten Ressourcennutzung auf. Zwei Tage setzen wir Zeichen von innovativer Speichertechnik, Branchenmodellen, der Sektorenkopplung und Netzintegration sowie aktueller Marktentwicklungen.

Kompetente Partner aus Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft unterstützen die Entwicklung der Veranstaltung und sind Garanten für ein hochkarätiges Kongressprogramm, welches Fachkompetenz bündelt und so neueste Erfahrungsberichte aus der Praxis sowie Raum für intensiven Austausch bietet.

Knapp 40 Referenten versprechen ein hochkarätiges Kongressprogramm an beiden Tagen. 

Gabriele Weislogel
Projektleiterin
Ansprechpartner Gabriele Weislogl

Expertentalk mit dem Fachbeirat

Was Sie schon immer wissen wollten...

Wir haben den vier Fachbeiratsmitgliedern des STORENERGY congress Fragen rund um das Thema effiziente Ressourcennutzung gestellt. Hier schon einmal ein kleiner Einblick in die Interviews. Alle Fragen und Antworten können hier gelesen werden.

 

Ulf Herrmann

"Seit Jahrzehnten ist bereits bekannt, dass Wasserstoff eine wichtige Rolle bei der Dekarbonisierung der Energiewirtschaft spielen kann. Es muss allerdings klar sein, dass Wasserstoff nicht die Antwort auf alle Fragen ist. So muss der Strom zur Erzeugung des Wasserstoffs auch erst einmal sauber produziert werden. Dem Ausbau der Erneuerbaren Erzeugungsstrukturen muss daher nach wie vor eine hohe Priorität zukommen."

 

- PROF. DR.-ING. ULF HERRMANN

Niklas Hartmann

"Wasserstoff ist ein wichtiger Baustein für die Klimaneutralität, wird aber nur seinen Beitrag leisten können, wenn konsequent erneuerbare Energien ausgebaut werden. Ab den Jahren 2040 wird der Wasserstoff deutlich an Relevanz gewinnen, daher ist eine frühzeitige Forschung und Entwicklung und Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft wichtig und richtig."

 

- PROF. DR. NIKLAS HARTMANN

Verena Fluri

"Ein großes Potential sehe ich noch in den Dachflächen. Das sind Flächen, die sowieso versiegelt und leicht zugänglich sind. Wenn hier Photovoltaik installiert wird können wir viel Strom direkt vor Ort produzieren und verbrauchen. Das spart Flächen für Kraftwerke und Stromnetze."

 

- DR. VERENA FLURI

Marcel Weil

"Wasserstoff ist ggf. wichtig für die Zukunft, ca. 10-15 Jahre. Erneuerbare Energieproduktion muss hierfür stark erhöht werden."

 

- DR.-ING. MARCEL WEIL

Facts

Nächster Termin: 17. - 18. November 2021

Öffnungszeiten: 10:00 - 16:20 Uhr

Ort: Online

Eintrittspreis: 

  • 1-Tagesticket 30 EUR 
  • 2-Tagesticket 40 EUR
  • Studententicket 2-Tagesticket 20 EUR

 

News

Das Kongressprogramm ist online hier einzusehen.

Background Navigation